Roadtrip!

Soon I will begin a big adventure, set foot into undiscovered country, go where no man has gone before….

Naja, nicht ganz. Ich mache nur Urlaub, aber es wird ein Roadtrip! Und zwar mein erster!

In den letzten Jahren hieß mein Urlaubsziel eigentlich immer London, ob es nun aus Studienzwecken war, um Kevin Spacey im Theater zu sehen, oder weil ich einfach mal wieder meiner Shakespeareleidenschaft frönen musste. Diesen Sommer wollte ich aber mal etwas anderes und auch etwas neues probieren. Nach langem Hin und Her, steht der Roadtrip jetzt soweit und beginnt in genau zwei Wochen, in denen ich noch einiges zu tun habe: eine Hausarbeit, Semestervorbereitung, Geld verdienen, aber vor allem: Reiseführer wälzen und meine Hüften vorfreudigst zur Musik von Enrique Iglesias und Shakira schwingen.

Aber jetzt klickt hier erstmal, denn mit passender Musik liest es sich besser weiter:

Begleitet werde ich dabei von einer guten und ebenso verrückten Freundin, die genau wie ich ein Faible für Fischsuppe, spanische Männer und portugiesische Fußballtrainer hat. Perfekt!

Unser erster Stop wird uns erstmal nach Basel führen. Das ist nichts Neues für mich, aber eine gute Möglichkeit, dort mal wieder zwei gute Freunde zu besuchen und mich mit Schweizer Schokolade einzudecken. Die sollte dann auch noch verspeist werden, bevor wir mit dem Auto unseren zweiten Stop anfahren, bei dem wir auf gutes Wetter hoffen: ein Boot in Südfrankreich! 

Ihr habt richtig gelesen: Ein Boot! Wir haben das durch Zufall im Internet entdeckt und in einer Spontanaktion gebucht. Vermutlich zogen uns beiden dabei schon Bilder von uns in luftigen Maxikleidern und eleganten Strohhüten durch den Kopf, wie wir bei einem Glas Wein auf dem Sonnendeck der M. S. José schnattern und alte Kelly Family Songs zum besten geben. Morgens wird dann erstmal mit den Bootsnachbarn über die laue Briese von Backbord geschnackt und pain au chocolat gegessen.

Danach geht’s auf einen Abstecher nach Marseille. Paradies für Drogen- und Menschenschmuggler und Kulturhauptstadt 2013: ein Gegensatz ganz nach unserem Geschmack. Street Cred meets Art Galore!

Und damit werden wir “Adieu, France!” rufen und uns nach Barcelona begeben. Ich erwarte Gaudí-Häuser, Musik auf den Ramblas, Strand, und gute Tapas um 12 Uhr nachts. Als Vorbereitung muss ich mir unbedingt noch mal Woody Allens Vicky, Cristina, Barcelona anschauen und dabei von Javier Bardem träumen. Hört ihr es rufen? Barcelooooonaaaaa!

Nach einem kurzen Abstecher in Zaragoza, geht es dann zum eigentlichen Highlight: Madrid! Warum ich Madrid als Highlight bezeichne? Nun ja, somos madridistas! Obwohl ich die Vermutung hege, dass ich Barcelona als Stadt schöner finden werde, hat Madrid zwei schlagende Argumente: Ronaldo und Mourinho! Auch wenn wir noch keine Tickets für das Spiel am 30.9. gegen Deportivo La Coruña haben, so hoffen wir doch vor Ort noch welche zu kriegen und endlich mal in direkter Gegenwart des Special One zu sein. Natürlich dürfen Ferngläser und peinliche Fangirl-Schildchen/Shirts nicht fehlen! Aber genug davon… Ich hyperventiliere schon!

Danach geht’s so langsam auf den Rückweg, aber nicht direkt, denn das wäre ja langweilig. Ein Abstecher ins Baskenland ist schon noch drin, um durch Pamplona, Bilbao und San Sebastian zu streichen und Kalimotxo zu schlürfen.

Der restliche Weg bleibt offen: Wein trinken in Bordeaux? Durch die Straßen Lyons schlendern? In Französischen Käffern zelten und den ganzen Tag Baguette und Käse essen?

Wir werden sehen… Generell stelle ich mir unsere Fahrt genau so vor (also das spaßige Singen im Auto… nicht die Autopanne):

Falls ihr noch Vorschläge für den Soundtrack habt, gute Hostels und Restaurants kennt, oder wisst wo Ronaldo und Mourinho wohnen, dann haut in die Tasten und lasst es uns wissen!

Advertisements

2 thoughts on “Roadtrip!

  1. Ich freue mich total für dich, dass du sowas Schönes geplant hast! Weil ich dir ja nicht mehr auf Twitter folge, werde ich dann auch nicht verraten, dass ich hier lese wie es war 😉

    Ganz viel Spaß! Passt auf euch auf!

    Soundtracktipp: Loco in Acapulco! Hat zwar damit nix zu tun, aber macht gute Laune!!!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s